Deutscher Pflügerrat e.V.

Der Deutsche Pflügerrat e.V. wurde 1968 mit dem Ziel gegründet, die Idee des Leistungspflügens aufrecht zu erhalten und dadurch zur Ausbildung qualifizierter Nachwuchskräfte in der Landwirtschaft beizutragen. Den Vorsitz des Vereins hat seit 1997 Helmut Wolf inne, der gleichzeitig Vorsitzender des Kuratoriums Weltpflügen 2018 e.V. ist. Zur Hauptauf­gabe des Vereins zählt die Austragung der bereits seit 1953 im zwei­jährigen Turnus stattfindenden Deutschen Meisterschaft im Wettpflügen.

Zudem vertritt der Deutsche Pflügerrat Deutschland in der Weltorganisation der Pflüger (WPO), in der aktuell 32 Mitglieder aus allen Teilen der Welt vertreten sind. Dadurch fungiert der Verein als Bindeglied zwischen der Weltorganisation der Pflüger und den verschiedenen Landespflügergruppen. Zu den nationalen Vereinigungen gehören die dem Pflügerrat angegliederten Landespflügergruppen.

Seine Arbeit erledigt der Verein im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. Der Vorstand des Vereins besteht sowohl aus aktiven wie ehemaligen Pflügern, Trainern und Betreuern sowie einem Vertreter des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. Insgesamt zählt der Deutsche Pflügerrat heute 285 Personen und Organisationen aus ganz Deutschland zu seinen Mitgliedern.

pfluegerrat.de